Kann Depressionen Haarausfall verursachen? Unsere Antwort…

Kann Depressionen Haarausfall verursachen? Unsere Antwort…

Auf dieser Seite können Affiliate -Links vorhanden sein, was bedeutet, dass wir eine kleine Aufgabe von allem erhalten, was Sie kaufen. Als Amazon Associate verdienen wir aus qualifizierten Einkäufen. Bitte recherchieren Sie Ihre eigenen Recherchen, bevor Sie einen Online -Kauf tätigen.

Wenn Sie es zu tun haben ausdünnendes Haar neben Depression, Sie fragen sich vielleicht: Kann Depressionen Haarausfall verursachen?

Verständlicherweise können Sie sich Sorgen machen, ob die beiden verbunden sind. Niemand möchte, dass sich die Haare verdünnen, und wenn es Ihnen passiert, möchten Sie wissen, warum. Wenn es um Depressionen und Haarausfall geht, gibt es keine Hinweise darauf, dass Depression direkt Haarausfall verursacht. Es gibt jedoch Korrelationen zwischen den beiden.

Inhaltsverzeichnis

Warum Sie möglicherweise Haarausfall haben, während Sie mit Depressionen zu kämpfen haben

Wenn dein Geist Fühlt sich nicht am besten, es wirkt sich negativ auf Ihre aus Körper. Tatsächlich, Stress ist a nachgewiesene Ursache für dünner Haare. Zum Beispiel kann Stress unterschiedliche Arten von Haarausfall verursachen, einschließlich:

  • Telogen -Effluvium, bei dem die Stress dazu führt.
  • Trichotillomanie, wo eine Person den Drang hat, das Haar aus ihrem Körper herauszuziehen. Es kann ein Bewältigungsmechanismus für den Umgang mit negativen Gefühlen sein.
  • Alopecia areata, wo der Körper seine eigenen Haarfollikel angreift, was zu erheblichen Haarausfall führt.

Stress geht oft Hand in Hand mit Depressionen. Depression ist ein psychischer Gesundheitszustand, bei dem Sie sich traurig, wütend, leer und hoffnungslos fühlen können. Wenn Sie haben Depression, Du kann Angst haben oder fühle mich wertlos.

Sie sind vielleicht tränenreich, stellen fest, dass Sie Probleme beim Einschlafen haben oder zu viel schlafen. Alles in Ihrem Leben kann sich extrem schwer und herausfordernd anfühlen.

Durch einen durchgehen Hauptverlust oder Lebensveränderung kann sowohl Stress als auch Depressionsgefühle auslösen. Wenn Ihr Geist eine Bedrohung wahrnimmt, veröffentlicht Ihr Körper mehr Stresshormone, wie Cortisol.

Leider tragen Stress und Depression zu einer Reihe von von potenzielle Gesundheitsprobleme in fast jedem Körpersystem. Also Stress sekundär zur Depression ist weit verbreitet und könnte ein sein Mögliche Ursache des Haarausfalls.

Andere Faktoren, die zu Haarausfall beitragen können

Neben Stress gibt es viele andere potenzielle Ursachen für Haarausfall. Genetik, Hormonveränderungen, Ernährungsmangel, und sogar sicher Frisuren könnte alle dazu beitragen Haarausfall.

Hypothyreoseist oft ein Täter des Haarausfalls. Es tritt auf, wenn Ihre Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert und mehrere gesundheitliche Probleme verursacht. Darüber hinaus einige von Ihnen Symptome können diejenigen von Depressionen nachahmen. Müdigkeit, Gewichtszunahme, Und Speicherproblems könnten alle verwandt sein mit Hypothyreose sowie Depression.

Haarausfall kann auch mit der Verwendung von in Verbindung gebracht werden Antidepressiva Medikamente. Untersuchungen haben Korrelationen zwischen mehreren Antidepressiva und a gezeigt Ein höheres Risiko für Haarausfall.

Wenn Sie gerade ein Baby hatten, Postpartale Haarausfall könnte Sie beeinflussen. Postpartale Haarausfall beruht auf Hormonische Veränderungen Dies kann dazu führen, dass Haare nach der Geburt mehrere Monate schneller ausfallen. Außerdem, wenn Sie mit zu kämpfen haben postpartale Depression, Es könnte Ihr Stressniveau weiter erhöhen. Die gute Nachricht ist, dass wenn Ihr Haarausfall mit einem Baby zusammenhängt, Das Schuppen sollte zu normalen Beträgen zurückkehren in wenigen Monaten.

Haarausfall und Depression: Was können Sie gegen sie tun??

Es kann entmutigend sein, Ihren Kamm- oder Duschboden anzusehen und gefallenes Haar zu sehen. Aber Es kann zwar schwierig sein, die genauen Ursachen Ihres Haarausfalls zu bestimmen, Sie können Schritte unternehmen, um zu versuchen, eine zu pflegen gesunder Körper und Geist zu versuchen, zu helfen verlangsamen Sie Ihren Haarausfall.

Wenn Sie unter leiden Gefühle der Depression, Es ist wichtig, Hilfe zu suchen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder jemandem, dem Sie vertrauen, wie Sie sich fühlen. Medikamente könnte Ihre Symptome lindern und Ihnen helfen fühle mich wieder wie du selbst. Darüber hinaus einbeziehen sich an Therapie könnte Sie mit mehr befähigen positive Bewältigungsmechanismen und Unterstützung Während Sie eine herausfordernde Zeit durcharbeiten.

Affirmationen für Depressionen sind eine großartige Möglichkeit, jeden Morgen auf Ihrer Heilungsreise zu beginnen. Sie können Verbessern Sie Ihren Fokus Und Setzen Sie Ihre Gedankenmuster zurück. Affirmationen helfen auch programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein neu anders auf Schwierigkeiten in Ihrem Leben zu reagieren.

Viele Menschen finden das Achtsamkeit ist eine mächtige Praxis zu Bekämpfung von Depressionen und Angstzuständen. Achtsamkeit ist wissenschaftlich bewiesen Verbessern Sie Ihre Gesundheit sowohl geistig als auch körperlich. Es auch reduziert Symptome von Angstzuständen und Depressionen.

Achtsamkeit üben muss nicht kompliziert sein. Es könnte bedeuten, sogar a zu tun Kurze Yoga -Routine, meditieren, Tagebuch schreiben, oder in jedem Moment voll präsent sein.

Seit Stress kann vorzeitiger Haarausfall fördern, es ist wichtig, dass Übe Selbstpflege Und Reduzieren Sie Ihren Gesamtstress, auch auf kleine Weise. Zum Beispiel, Erwachsene Malbüchersind ein guter Weg zu Stress und Angst lindern. A Stressball In Reichweite ist eine weitere einfache und kostengünstige Möglichkeit zu Spannung und schwierige Gefühle freisetzen.

Letzte Gedanken darüber, ob Depressionen Haarausfall verursachen können

Bewältigung mit Haarausfall kann besorgniserregend sein und vielleicht sogar Ihr Selbstbild beeinflussen. Aber während Sie möglicherweise nicht sicher sein, ob Sie es stoppen können, Sie können Schritte unternehmen, um Ihren Geist und Ihren Körper gesund zu halten ... was am Ende dazu beitragen kann, ihn zu verlangsamen.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, um Depressionen zu lindern, Ihren täglichen Stress zu senken und Selbstpflege zu üben Nutzen Sie die Vorteile in jedem Teil Ihres Lebens. Ihre Haare danken Ihnen nicht nur dafür, sondern auch Ihr Körper und Ihr Geist.